Unsere Belegstelle im Freisinger Moos wird am 17. Mai 2022 geöffnet.

Vom 17. Mai bis 22. Juli ist jeweils Dienstags und Freitags Anlieferung/Abholung zwischen 18 und 20 Uhr möglich.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Begattungskästchen: EWK, MWK zugelassen, Schutzhäuser mitbringen.

In diesem Jahr bieten wir wieder einen Belegstellenservice an.

Darüber hinaus erinnern wir an die weiterhin strikte Geltung der Belegstellenordnung (siehe unten – Belegstellenordnung), auf deren Einhaltung wir ebenfalls bestehen müssen.

Wir freuen uns auf Euch!

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Unterstützung!

LAGEPLAN BELEGSTELLE

Checkliste Anlieferung: Bitte mitbringen!

  • Begattungskästchen sind bitte mit Namen und Adresse des Züchters beschriftet
  • die angelieferten Einheiten sind selbstverständlich drohnenfrei!!
  • bei Anreise aus einem anderen Landkreis: Bitte ein gültiges Gesundheitszeugnis (Seuchenfreiheitsbescheinigung, Laborbefundung Futterkranzprobe) mitbringen. Ansonsten können wir Euch nicht anliefern lassen.
  • Sowohl das Gesundheitszeugnis als auch die Drohnenfreiheit wird von unserem Belegstellenbetrieb kontrolliert!
  • je angelieferte Königin ist 1 Euro Gebühr zu entrichten. Die Bezahlung in bar, eine Quittung kann auf Wunsch ausgestellt werden

ZUCHTSTOFFAUSGABE

Aktuelle Termine:

20. Mai zwischen 18 und 20 Uhr

Die erste Zuchtstoffausgabe findet am Freitag, 20.05. zwischen 18 und 20 Uhr an der Belegstelle statt.

Anmeldung ist entweder beim 1. Vorstand Manfred Bortenschlager oder direkt bei Andreas Stuber (mobil: +49 151 224 235 52) vorrangig per SMS oder auch per Anruf möglich, jedoch nicht zwingend notwendig.

Es kann aufgrund nicht planbarer Ereignisse vorkommen, daß Termine abgesagt werden müssen. Bitte informiert Euch hier auf der Homepage oder gerne auch direkt bei Andreas Stuber.

Weitere Termine zur Zuchtstoffabgabe folgen immer ca. 7 Tage im voraus.

WICHTIGE REGELN ZUR BEACHTUNG!

Um einen einwandfreien Betrieb der Belegstelle im Freisinger Moos zu gewährleisten, bitten wir folgende Belegstellenordnung zu beachten:

Die Belegstellenordnung wird gerade überarbeitet und auf den neuesten Stand aktualisiert

 

  • Eine Begattung kann nicht garantiert und gewährleistet werden
  • BITTE UNBEDINGT BEACHTEN: Begattungseinheiten, deren Bienen aus einem Faulbrutsperrbezirk kommen, dürfen nicht angeliefert werden (Bienenseuchen – Verordnung §7/§8) – Verstöße werden zur Anzeige gebracht!
  • Anlieferungen von außerhalb des Landkreises Freising benötigen ein Gesundheitszeugnis.

Kontakt Belegstelle:

Kreisvorsitzender:  Manfred Bortenschlager, Sperlingweg 8, 80937 München

Belegstellenleiter:  Manfred Bortenschlager, Sperlingweg 8, 80937 München

Zuchtstoffabgabe: Andreas Stuber, mobil +49 151 224 235 52

 

Im Interesse aller Züchter bitten wir um strikte Beachtung unserer Belegstellenordnung – vielen Dank!

DIE ANLIEFERUNG 2022 FUNKTIONIERT WIE FOLGT:

 

  • Diese Seite wird gerade überarbeitet